28 Dez

Urlaub mit Kindern

urlaub-mit-kindernFrankreich könnte durchaus ebenfalls als das Land der unendlichen Möglichkeiten bezeichnet werden, zumindest wenn es um den Sommerurlaub geht. Hier hat man wohl so vielfältige Möglichkeiten wie in keinem anderen Land. Zum einen zählt die Atlantikküste zu den beliebtesten Surfregionen der Welt. Tausende von sportbegeisterten jungen Menschen reisen hier tagtäglich an, um mit den Wellen zu surfen. (mehr …)

13 Dez

Verkehrsschilder in Frankreich

Frankreich ist ein sehr beliebtes Urlaubsland, in das es viele Menschen Jahr für Jahr zieht. Dabei ist vor allem Deutschland unter den vielen Touristen ganz vorne. Es ist schließlich bequem, wenn man einfach mit dem Auto dorthin reisen kann. Somit sind Spontanurlaube nach Frankreich von Deutschland aus kein Problem, da man sich nicht um die passenden Flüge im Voraus kümmern muss.

Die meisten Menschen haben jedoch Angst vor dem Verkehr in Frankreich. Hierbei soll jedoch darauf hingewiesen sein, dass Verkehrsschilder kaufen in Frankreich genau das gleiche bedeutet wie in Deutschland. Sowohl Schilder als auch Straßenregeln sind in Frankreich gleich. Man kann also somit beruhigt in das Land Reisen, ohne dass man viele Überraschungen erlegt.

Dass der Fahrstil der Franzosen sich etwas mit dem der Deutschen unterscheidet, damit ist zu rechnen. Dies ist aber überall der Fall. Obwohl der Staat die gleichen Verkehrsschilder für den Straßenverkehr kaufen lässt, entwickeln sich kleine Eigenheiten innerhalb eines Landes. Wer beispielsweise schon mal Franzosen auf der Autobahn gesehen hat, wird feststellen, dass sie dazu neigen, den Blinker nach dem Spurwechsel einfach an zu lassen.

Da Frankreich eine wahre Vielfalt an Möglichkeiten für Touristen zur Verfügung stellt, sei darauf hingewiesen, dass es in Städten wie Paris, Bordeaux oder Marseille nicht empfehlenswert ist, mit dem Auto bis in die Innenstadt zu fahren. Hier herrscht ein wahres Verkehrschaos, sodass man wirklich besser bedient ist, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die großen Städte reist.

Ist keine Zugverbindung vorhanden, so kann man beispielweise zu einer U-Bahnstation am Stadtrand fahren, dort parken und dann weiter mit der U-Bahn in die Innenstadt fahren. Oft sind die Parkgebühren in der Nähe der U-Bahn Stationen sehr günstig, da die Stadt selbst daran interessiert ist, dass weniger Autos in die Innenstadt fahren.

13 Dez

Mehr Raucher in Frankreich

Rauchen ist ein Problem, das die Gesellschaft schon seit Jahren belastet. Dabei gibt es nahezu niemanden, der nicht in irgendeiner Art und Weise von dem Problem des Rauchens betroffen ist. Selbst unter den Nichtrauchern sind heftige Diskussionen entstanden, sodass in vielen Ländern mittlerweile in Kneipen, Bars und Restaurants ein Rauchverbot herrscht.

Dies hat die Politik beschlossen, um auf diese Weise Nichtraucher zu schützen und zu vermeiden, dass Rauch eingeatmet werden muss. Doch wie hilft man den Rauchern? Schließlich ist das Hauptproblem nicht die Diskussion und Unzufriedenheit der Nichtraucher, sondern die Krankheitsbilder und Gesundheitskosten, die jährlich von Rauchern verursacht werden.

Eines steht auf jeden Fall fest. Sowohl Politik als auch das Gesundheitswesen muss Maßnahmen zur Suchbekämpfung besser vermarkten. Fragt man beispielsweise Menschen auf der Straße, was eine elektrische Zigarette ist, so zucken viele mit den Schultern und denken beispielsweise an einen Scherzartikel, der an Fasching benutzt werden kann.

Dabei ist die elektrische Zigarette mittlerweile eine durchaus gute Möglichkeit, die dabei hilft von der Sucht des Rauchens loszukommen. Sie setzt an den Rauchgewohnheiten an. Da viele Menschen nicht nur süchtig nach dem puren Nikotin sind, sondern sich auch daran gewöhnt haben, nach dem Essen beispielsweise eine Zigarette in der Hand zu halten, kann man hierbei die elektrische Zigarette hernehmen.

Diese funktioniert genauso wie eine richtige Zigarette, nur dass man dabei keinen schädlichen Nikotinrauch einatmet. Kombiniert mit anderen Mitteln zur Suchbekämpfung wie beispielsweise dem Nikotinkaugummi oder Nikotinpflastern stellt die elektrische Zigarette eine bisher erfolgreiche Möglichkeit dar, das Rauchen zu bekämpfen.

Länder wie Frankreich, in denen die Raucherquote sehr hoch ist, sollte demnach bei der Vermarktung dieser Produkte ansetzen, sodass ein Großteil der Raucher über die verschiedenen Möglichkeiten der Suchtbekämpfung Bescheid weiß und somit mehr Initiativen ergreifen kann.

13 Dez

Modeblogs auch in Frankreich angesagt

Mode ist einfach ein Thema, das viele Menschen interessiert. In den letzten Jahren wurden immer mehr Blogs über Kleidung gegründet – rund um den Globus kann man hier Inspiration zum Thema Mode, Outfits und Beauty sowie Streetstyle finden. So natürlich auch in Frankreich – schließlich ist nicht nur Paris eine Modestadt, sondern es gibt weitere! Auf den Modeblogs präsentieren die Autoren Fotos von sich und ihren neuesten Errungenschaften, zum Beispiel vom Lieblingsmantel oder sie zeigen, wie sie die neuen Stiefel kombinieren.

Doch wer sein Blog etablieren möchte, muss viel Einsatz zeigen, denn die Konkurrenz ist groß, das wissen auch die Franzosen. Es genügt längst nicht mehr, Bilder von seinen Outfits zu posten. Viele Leser sind sehr anspruchsvoll, was Qualität der Fotos und das Design des Blogs betrifft. Man sollte sich immer bewusst sein, dass man das gesamte Produkt verkauft und nicht nur den Inhalt, sprich: Blogs leben vom kompletten Erscheinungsbild und nicht nur von den Beiträgen. Dies liegt daran, dass wir alle mit nachbearbeiteten Fotos in Zeitschriften groß geworden sind.

Was die Themenwahl sowie den Stil angeht, so haben die Leser eine große Auswahl unterschiedlicher Kost. Denn Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden – der eine User mag über Designermode sowie Modenschauen schreiben, der andere User hat vielleicht gerade neue Stiefel im Second Hand- Laden erstanden und veröffentlicht eine neue, gewagte Vintage-Kombination. Mit ein wenig Zeit, die man mit der Suche verbringt, wird man als Mensch, der sich für Mode begeistert, sicherlich die Blogs finden, die den eigenen Geschmack treffen.

Hat man diese gefunden, kann man sich als regelmäßiger Leser registrieren und wird das ganze Jahr über mit neuen Inspirationen aus Frankreich versorgt, beispielsweise mit der neuen Binikimode, angesagten Nagellack-Farben oder den Trends für Boots, Stiefel und Stiefelletten. Es lohnt sich also, denn dieser Service ist absolut kostenfrei! Viel Spaß beim Stöbern!

13 Dez

Mit Reisegeier nach Frankreich

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Das bedeutet für die meisten Menschen, dass auch eine Reise bevorsteht. Viele Leute zieht es in die südlichen Länder wie Spanien, Italien aber auch Frankreich. Durch die günstige Lage ist das Land Frankreich vor allem in den Sommermonaten ein wahrer Touristenmagnet. Es kommen Urlauber in das Land mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen.

Sportliche Touristen zieht es in der Regel in die Gegen der Atlantikküste. Diese Gegend ist der perfekte Ort zum Ausüben von Wassersportarten. Wellenreiten, Windsurfen oder Kitesurfen kann dort sehr gut durchgeführt werden, da Wasser, Wind und Temperaturen die optimalen Bedingungen liefern.

Neben den sportlichen Urlauber zieht es kulturell interessierte Leute eher in die Metropole Paris, wo man ein umfassendes kulturelles Angebot hat. Doch wohin wendet man sich am besten, wenn man eine bestimmte Frankreichreise vorhat? Erhält man günstigere Angebote im Reisebüro oder eher auch Reiseseiten im Internet wie Reisegeier.

Im Großen und Ganzen kann kein pauschaler Ratschlag gegeben werden, da man sowohl im Reisebüro als auch im Internet günstige Reiseangebote. Natürlich verfügt man im Internet über ein größeres Angebot. Zusätzlich haben Reiseportale wie Reisegeier in den letzten Jahren erhebliche Arbeit geleistet, um den Service zu verbessern.

Da viele Urlauber die mangelnde persönliche Beratung beim Buchen vom Reisen im Internet kritisierten, haben sich die Reiseportale online damit auseinandergesetzt. Aus diesem Grund hat Reisegeier mittlerweile eine Hotline eingerichtet, die von Deutschland aus kostenlos erreicht werden kann.

Die Fachkräfte und Berater stehen einem mit Rat und Tat zur Seite und geben den potentiellen Urlaubern wertvolle Tipps für die Reise. So hat man beides in einem. Man hat das große Angebot des Internets, gleichzeitig aber auch einen persönlichen Ansprechpartner, der einem weiter hilft.

13 Dez

Wellness in Frankreich

Frankreich ist das ganze Jahr über ein häufig aufgesuchtes Urlaubsland. Im Sommerzieht es die Leute an die Atlantikküste und an die wunderschönen Sandstrände Frankreichs. Vor allem in Südfrankreich hat man in der Regel eine Garantie für Sonnenschein und schönes Wetter. Aus diesem Grund fahren vor allem Badeurlauber und Fans des Wassersports dorthin.

Doch nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zieht es viele Urlauber in bestimmte Gegenden nach Frankreich. Vor allem ist Frankreich für die einmaligen Skigebiete berühmt. Was in den vergangenen Jahren jedoch immer mehr zum Trend wurde, sind Wellnessurlaube, die unter anderem auch in immer mehr französischen Städten angeboten werden.

Große Städte wie Paris, Bordeaux oder Marseille richten beispielsweise Wellnesshotels ein, um den Touristen eine entspannende Abwechslung von Kultururlaub und vom Sightseeing anzubieten. Des Weiteren ist der Urlaub mittlerweile oft die einzige Zeit im Jahr, in der sich die Menschen von ihrem Arbeitsstress erholen können und komplett abschalten können.

Vielen Urlaubern ist diese Auszeit auch ihr Geld wert und sie legen beispielsweise auf einen Wellnessbereich mit gehobener Ausstattung enorm wert. Hierbei darf dann schließlich die Infrarotkabine nicht fehlen. Die positiven Effekte der Infrarotstrahlen wurden wissenschaftlich nachgewiesen, sodass immer mehre Wellnesshotels Infrarotkabinen wie die Sauna in ihr Standardprogramm aufnehmen.

Frankreich hat den Vorteil, dass in letzter Zeit viele neue Wellnesshotels und Pensionen entstanden sind, sodass diese meist über die modernste Ausstattung inklusive Infrarotkabinen verfügen. Empfehlenswert ist es jedoch, sich im Voraus genau zu informieren, wie das jeweilige Hotel ausgestattet ist, vor allem wenn man sehr hohe Ansprüche hat, was die Ausstattung angeht.

Ob man nun einen Kultur, Bade-, Wellness- oder Skiurlaub machen soll, lässt sich schwer sagen. Die beste Möglichkeit ist jedoch, Kultur, Baden oder Skifahren mit Wellness zu verbinden, vorausgesetzt natürlich man verfügt über das nötige Kleingeld.

13 Dez

Privatdetektive unterwegs in Frankreich

Seitensprung auf der Geschäftsreise? Untreue Partner, denen man misstraut? Nicht selten gibt es dies in Deutschland. Da ist es nicht mehr verwunderlich, dass manche Klienten ihren eigenen Privatdetektiv sogar bis nach Frankreich reisen lassen, um den eigenen Partner zu beschatten. An die Privatdetektiv Kosten denkt hierbei niemand mehr – es geht darum, Beweismaterial zu bekommen! So erging es auch unseren Befragten:

Brigitte, 51 Jahre: „Ich habe einen Privatdetektiv auf meinen Mann angesetzt, da ich das Gefühl habe, dass er mich mit seiner Mitarbeiterin betrügt. Natürlich ist sie 20 Jahre jünger als er – ich frage mich, warum er so einen Drang hat, sich mit einer Jüngeren zu beweisen! Bald wird seine Geschäftsreise in Paris beendet sein und ich werde die Ergebnisse und vielleicht auch Bilder von meinem Detektiv bekommen. Natürlich fühle ich mich irgendwie schuldig, weil ich ihn beobachten lasse. Aber habe ich nicht ein Recht auf die Wahrheit?!“.

Hans, 43 Jahre: „Meine Frau ist Immobilienmaklerin in Südfrankreich und wir sehen uns eigentlich nur am Wochenende, manchmal auch nur alle 2 Wochen. In letzter Zeit hat sich unsere Beziehung stark verändert und ich misstraue ihr. Zeit hätte sie ja genug, um mich zu hintergehen. Ich werde einmal einen Detektiv beauftragen, damit endlich Klarheit herrscht. Aktuell muss ich mich aber erst noch über die Privatdetektiv Kosten informieren, das variiert ja je nach Auftrag.“

Paula, 29 Jahre: „Mir geht es sehr schlecht, ich habe gestern erfahren, dass meine beste Freundin eine Affäre mit meinem Freund hat. Sie sind gerade zusammen in Frankreich (Auslandssemester). Und während ich hier saß und beide vermisste, haben sie mich betrogen. Ich bin froh, den Detektiv beauftragt zu haben – jetzt sind beide für mich gestorben! Klar, auf lange Sicht ist es besser so, aber es tut so weh! Ich bin sehr enttäuscht!“.

13 Dez

Frankreich ? das Urlaubsland für den Wassersport

In den letzten Jahren sind immer mehr Trendsportarten entstanden. Die Leute wollen sich wieder fit halten, sich gesund ernähren und mehr Sport treiben. Zu diesen Trendsportarten zählen beispielsweise Klettern, Beachvolleyball, vor allem aber die Wassersportarten wie Kitesurfen, Windsurfen, Motorboot fahren, Wasserski- und Wakeboardfahren.

Das Land Frankreich ist hierfür geradezu perfekt. Von Deutschland aus ist es nicht weit, sodass man bequem mit dem Auto dorthin fahren kann und all seine Ausrüstung, sofern man eine Eigene besitzt, mit sich nehmen kann. Die Atlantikküste schafft ideale Voraussetzungen. Man findet beispielsweise in Seignosse ein richtiges Wassersportparadies vor sich.

Es gibt viele Touristenanlagen, die am Strand Surfkurse und andere Wassersportmöglichkeiten anbieten. Viele Menschen bringen jedoch nach Frankreich ihre eigene Ausrüstung mit. Das Leihen der Ausrüstung für Sportarten wie Surfen ist nicht gerade günstig und kann den Urlauber schon bis zu 100 Euro am Tag kosten.

Genau deswegen denken immer mehr Menschen darüber nach, sich ihre eigene Ausrüstung anzuschaffen. Das Problem ist hierbei jedoch immer der Preis. Besonders für Fans von Motorbooten kann es bei einem Neukauf schon sehr teuer werden. Gerade deswegen ist es sinnvoll, sich im Voraus über die besten Angebote zu informieren.

Sucht man beispielsweise unter dem Begriff Bavaria Gebrauchtboote im Internet nach seinem Motorboot, so findet man dort viele preiswerte Boote, bei denen man um Einiges günstiger abschneiden kann als wenn man das Boot neu kaufen würde. Oft bieten auch Privatpersonen ihre Motorboote auf Internetplattformen an. Hierbei sollte man jedoch vorsichtig sein und sich vorher genau erkundigen, ob keine Mängel und Schäden vorhanden sind.

Bei Online-Shops hat man in der Regel den Vorteil, dass die Firma eine bestimmte Zeit lang Garantie übernimmt, sodass man kein großes Kaufrisiko eingeht.

13 Dez

Das Ferienhaus renovieren

Sie lieben Frankreich und haben die Idee sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in diesem schönen Land zuzulegen, oder sie besitzen bereits eines von beidem. Nun dann stehen sie alljährlich vor dem Problem all die kleinen Reparaturen vornehmen zu müssen, die sich während ihrer Abwesenheit durch die Witterungseinflüsse so angesammelt haben.

Der Profi geht oder fährt in den nächstgelegenen Baumarkt und besorgt sich all die Kleinigkeiten, die zur Ausbesserung nötig sind, aber es gibt auch das Bau-Portal, in dem es all die Tipps gibt, die man braucht, um zu bauen und auszubessern, denn nicht jeder ist ein Profihandwerker. Im Bau-Portal finden sie viele wertvolle Tipps von Bauherren und Firmen wie sie die eine oder andere Ausbesserung selbst vornehmen können. Des weiteren werden sie hier auch Beratung finden, wie sie die gröbsten Fehler beim Bau oder bei der Ausbesserung ihres Feriendomizils vermeiden können. Das Bau-Portal bietet Hilfe von A-Z rund um den Bau, die Instandhaltung bis hin zu Tipps im Umgang mit Baufirmen und deren Leistungen, die nicht immer von Qualität zeugen. Was für Deutschland gilt, gilt ebenso für Frankreich und jedes andere Land auch, denn Hilfe zur Selbsthilfe finden sie im Bau-Portal.

Vielleicht haben sie ja auch bereits Freunde in Frankreich gefunden, die ihnen gern behilflich sind, denn sie wissen meist, wo es günstiges Baumaterial zu kaufen gibt. Aber im Bau-Portal finden sie auch Hilfe, wenn es um rechtliche Fragen rund um den Hausbau geht und gerade im Ausland kann man ohne Freunde schnell ins Hintertreffen geraten, wenn man über die Gesetzeslage vor Ort nicht richtig, oder gar nicht informiert ist. Wenn sie also ein Ferienhaus gebaut oder erworben haben und es stellt sich im Nachhinein heraus, dass es Mängel gibt, dann sollten sie schon wissen, was zu tun ist. Mit dem Ratgeber des Bau-Portal sind sie da im Vorteil, denn hier gibt es genau die Tipps, die sie suchen.

13 Dez

Pariser Fashion Week 2011

Die Spannung steigt – wird Michael Kors auf der Pariser Fashion Week seine neue Uhrenkollektion präsentieren oder nicht? Woher kommt überhaupt das Gerücht, dass er auf Uhren verzichten will und seine gesamte Kreativität der Mode, den Schuhen und den Taschen widmen wird? Nun, die Schlussfrage eines kürzlich geführten Interviews mit einer der größten Modezeitschriften beantwortete Michael Kors mit dem Satz: „Dem Glücklichen schlägt keine Stunde!“, begleitet von einem strahlenden Lächeln.

Es besteht aber die berechtigte Hoffnung, dass es sich wirklich nur um ein Gerücht handelt. Denn aus gut unterrichteten Kreisen war zu hören, dass Michael Kors Uhren sehr wohl an einer neuen Uhrenkollektion arbeitet und diese in gewohnter Manier in Paris vorstellen wird. Ein Segen für alle Kors-Uhren-Süchtigen, die ihrem neuen Look zeitgemäß – im wahrsten Sinne des Wortes – mit einer Uhr von Michael Kors den letzten Schliff geben wollen. Sogar erste Details sickerten schon durch. So wird Kors 2011 verstärkt auf Bicolor setzen. Allerdings nicht in gewohnter Art und Weise, sondern in Kombinationen von Weiß- und Rotgold sowie schwarzem Titan und Rotgold, beides lässt trendbewusste Modeherzen schon jetzt höher schlagen. Im Bereich der Uhren ohne Materialmix bleibt sich Kors treu: Klassische Eleganz, gepaart mit schickem Design und unschlagbarer Funktionalität. Was die Klassiker insgesamt angeht, setzt Michael Kors weiter auf seine bewährten Designs, die Gehäuse der Uhren werden nur insgesamt flacher. Dies hebt das angenehme Tragegefühl noch hervor. Bänder findet man in schlicht-eleganter Form ebenso wie verschlungen und gekordelt. Die neue Farbigkeit, in Verbindung mit den exklusiven Bändern und den flachen Gehäusen, gibt den Chronographen von Kors eine schwebende Leichtigkeit. Kors am Handgelenk macht an, wieder einmal!

Die Dauerbrenner der letzten Saison in knalligem Pink und Orange, besonders beliebt bei jugendlichen Kundinnen, löst Kors ab durch frische, kühle Aquatöne und strahlende, warme Gelbtöne. Damit unterstreicht er seine aktuelle Frühjahrs- und Sommermode 2011, die ebenfalls zahlreiche Modelle in Sonnen- und Wasserfarben bietet. Hochwertige leichte Kunststoffe machen die farbenfrohen Hingucker zu einem ganz besonderen Trageerlebnis. Offen bleibt zuletzt nur eine Frage, die sich Fashionistas stellen: Leiste ich mir eine neue Kors-Uhr – oder vielleicht gleich zwei?