13 Dez

Modeblogs auch in Frankreich angesagt

Mode ist einfach ein Thema, das viele Menschen interessiert. In den letzten Jahren wurden immer mehr Blogs über Kleidung gegründet – rund um den Globus kann man hier Inspiration zum Thema Mode, Outfits und Beauty sowie Streetstyle finden. So natürlich auch in Frankreich – schließlich ist nicht nur Paris eine Modestadt, sondern es gibt weitere! Auf den Modeblogs präsentieren die Autoren Fotos von sich und ihren neuesten Errungenschaften, zum Beispiel vom Lieblingsmantel oder sie zeigen, wie sie die neuen Stiefel kombinieren.

Doch wer sein Blog etablieren möchte, muss viel Einsatz zeigen, denn die Konkurrenz ist groß, das wissen auch die Franzosen. Es genügt längst nicht mehr, Bilder von seinen Outfits zu posten. Viele Leser sind sehr anspruchsvoll, was Qualität der Fotos und das Design des Blogs betrifft. Man sollte sich immer bewusst sein, dass man das gesamte Produkt verkauft und nicht nur den Inhalt, sprich: Blogs leben vom kompletten Erscheinungsbild und nicht nur von den Beiträgen. Dies liegt daran, dass wir alle mit nachbearbeiteten Fotos in Zeitschriften groß geworden sind.

Was die Themenwahl sowie den Stil angeht, so haben die Leser eine große Auswahl unterschiedlicher Kost. Denn Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden – der eine User mag über Designermode sowie Modenschauen schreiben, der andere User hat vielleicht gerade neue Stiefel im Second Hand- Laden erstanden und veröffentlicht eine neue, gewagte Vintage-Kombination. Mit ein wenig Zeit, die man mit der Suche verbringt, wird man als Mensch, der sich für Mode begeistert, sicherlich die Blogs finden, die den eigenen Geschmack treffen.

Hat man diese gefunden, kann man sich als regelmäßiger Leser registrieren und wird das ganze Jahr über mit neuen Inspirationen aus Frankreich versorgt, beispielsweise mit der neuen Binikimode, angesagten Nagellack-Farben oder den Trends für Boots, Stiefel und Stiefelletten. Es lohnt sich also, denn dieser Service ist absolut kostenfrei! Viel Spaß beim Stöbern!