12 Mrz

Frankreichurlaub mit der ganzen Familie

wickelauflage
© Mamarella

Urlaub tut jedem gut. Besonders ein Urlaub mit der ganzen Familie ist für alles etwas Besonderes. Besonderst Familien- und Kinderfreundlich ist Frankreich. Hier können sich alle Familienmitglieder entspannen und eine unbeschwerte Zeit gemeinsam genießen. Dabei sollte das Alter der Kinder keine Rolle spielen. Besonders Familien mit Kleinkindern schrecken oftmals davor zurück, einen gemeinsamen Urlaub anzutreten, doch besonders dieser Zielgruppe tut es gut, aus der gewohnten Umgebung herauszukommen und die Zeit mit der Familie zu genießen. Am einfachsten ist ein Urlaub in Frankreich mit Kleinkindern, wenn für die Anreise der eigene PKW gewählt wird. Hier kann genügend Gepäck verstaut werden und die wichtigsten Dinge für den Nachwuchs von zu Hause aus mitgenommen werden.

Alles Wichtige gehört mit in den Urlaub

Natürlich ist ein Reisen mit Kind mit mehr Aufwand verbunden als eine Reise zu zweit. Dies liegt vor allem daran, dass viele wichtige Dinge für das Kind mitgenommen werden müssen. Bei Kleinkindern bis zu drei Jahren sollte ein Reisebett mitgenommen werden oder am Urlaubsort angefragt werden, ob ein solches vorhanden ist. Ebenfalls mitzubringen sind Windeln, eine Wickelauflage sowie Spielsachen für das Kleinkind. Zu empfehlen ist hierbei die Prolana Wickelauflage, da diese besonders leicht zu transportieren ist und alle hygienischen Voraussetzungen erfüllt. Hiermit kann das Kind sowohl am Urlaubsort als auch auf der Fahrt optimal versorgt werden. Auch für Spielsachen sollte gesorgt sein. Deshalb ist es sinnvoll die Lieblingsspielzeuge des Nachwuchses einzupacken, sodass sie sofort Gewohntes in ihrer Umgebung wiederfinden. Reisen mehrere Kinder mit und ist der Platz begrenzt, so können durchaus die Kinder selbst aussuchen, was sie mit in den Urlaub nehmen wollen. Somit besitzen die Kinder eine eigene Entscheidungsfreiheit und es wird gewährleistet, dass bei ihrem Urlaub in Frankreich nichts fehlt.

Fremde Länder – fremde Sitten

Wer einen Urlaub in Frankreich bucht, dem sollte bewusst sein, dass dort andere Lebensumstände herrschen. Reist man mit Kleinkindern, ist es deshalb sinnvoll, ein Teil des Essens von zu Hause aus mitzunehmen. Somit müssen die Kinder keine Essensumstellung in Kauf nehmen und werden dennoch gut und ausreichend ernährt. Auch der Umgang mit Kindern ist in vielen Ländern anders. So muss sich niemand wundern, wenn in südlichen Ländern wie Frankreich die Kinder bis nachts auf der Straße sind. Damit der Urlaub entspannt genossen werden kann, empfiehlt sich für alle Familien die Buchung eines Ferienhauses. Entspannt und mit der Familie ein paar Tage in Frankreich genießen tut jedem gut.